Uwe Stärke • Beratender Ingenieur für Gebäudetechnik, Energieeinsparung und Betriebsoptimierung
Blissestr. 29 – 10713 Berlin • Festnetz/Mobil: +49 (0)30 30 61 25 -30 • Fax: -32 • staerke@ib-staerke.de

Gebäudemanagement

 

Instandsetzung und Modernisierung sind zwei der kostenintensivsten Aufgaben der Immobilienwirtschaft. Wer hier strategisch planen will, muss die eigene Gebäudesubstanz genau kennen. Mit unserer Software „EPIQR“ gibt es die einfache, preiswerte und doch umfassende Möglichkeit, den Zustand von Wohngebäuden zu erfassen.

Epiqr ist eine rechnergestützte Software zur systematischen Zustandsbeschreibung von Gebäuden.

Doch EPIQR ist auch ein echtes Managementinstrument. EPIQR hilft, Ihr Budget gezielt einzusetzen, ermöglicht mittel- und langfristige Planungen und liefert eine fundierte Basis für die Kreditabsicherung, für Portfolio- und Risikomanagement, für Servicesteigerung und für die Werteinschätzung der einzelnen Immobilie.

Drei Säulen der Bewertung

 

• Bauzustand

Eine Begehung vor Ort liefert Daten und Diagnosen zu Gesamtzustand und Abnutzungsgrad. Sie bilden die logische und sinnvolle Vorstufe zur Projektierung der Instandsetzungsmaßnahmen.

 

• Energiebedarf

Aus den Daten errechnet EPIQR eine Energiebilanz für Raumheizung und Brauchwasser. Modernisierungsszenarien zeigen, welche Maßnahme welche prozentuale Einsparung bringt.

 

• Wohnraumqualität

Durch Fragebogen werden die Meinungen der Gebäudenutzer ermittelt. Durch die eigene Begehung mit dem Architekten, Statiker und Haustechniker werden diese ergänzt und kontrolliert.

 

 

Mit EPIQR geht man den sinnvollsten Weg: vom Groben zum Feinen. Eingegeben werden nur 11 geometrische Werte. Alle anderen Daten übernimmt das Programm aus der eigenen Datenbank mit statistisch belegten Näherungswerten. Das schafft eine schnelle Arbeitsgrundlage, die sich nach Bedarf detaillieren lässt.

 

Fachleute aus allen Bereichen des Bauwesens haben für EPIQR den Katalog der 50 kostenintensivsten Kategorien erarbeitet. Die Software liefert ein ganzheitliches Bild des Gebäudezustands. Innerhalb kurzer Zeit ist so ein komplettes Gebäude dokumentiert. Die graphische Darstellung führt die Ergebnisse klar und schnell vor Augen. Gesamtkosten und Eingriffstiefe für Instandsetzung und Senkung des Energieverbrauchs lassen sich auf einen Blick erstellen.